BuiltWithNOF
Der Mann der den Fussball nach Deutschland brachte

Bernd-M. Beyer

Der Mann, der den Fußball nach Deutschland brachte

Verlag Die Werkstatt

Die herausragende Persönlichkeit aus der Frühphase des deutschen Fußballs ist Walther

Bensemann. Der intelligente Querdenker und wortgewaltige Kosmopolit führte den »englischen Sport« in Süddeutschland ein, fungierte als Geburtshelfer von Vereinen wie Bayern München oder Eintracht Frankfurt, organisierte die ersten internationalen Begegnungen und gründete den heute noch existierenden »kicker«. Schlechten Wein verabscheute er ebenso wie Spießertum und engstirnigen Nationalismus. 1933 musste Bensemann aufgrund seiner jüdischen Herkunft in die Schweiz emigrieren, wo er wenig später starb und weitgehend in Vergessenheit geriet. Das 2003 erstmals erschienene Buch fand nicht nur begeisterte Rezensionen, sondern verschaffte Bensemann seinen verdienten Platz in der deutschen Fußballgeschichte. Die romanhafte Schilderung lässt nicht nur die schillernde Persönlichkeit des Protagonisten lebendig werden, sondern ebenso jene wilde Pionierphase, in der Fußball zum deutschen Volkssport aufstieg.

Kommentar der Redaktion: Bensemanns Wirken und Leben wurde hier sehr gut recherchiert dargeboten. Das Buch gibt es schon länger, wurde für die Neuauflage allerdings erweitert. Das Buch ist sowohl für Fussball , also auch für Biografie Fans eine phantastische Lektüre. 592 Seiten , Preis knapp 20 Euro.

[Home] [Suche] [2014 Kalender] [2015 Kalender] [Belletristik] [Krimis] [Geschenkbücher] [Essen und Trinken] [Comics] [Science-Fiction] [Religion] [Esoterik] [Filmwissen] [Zeitgeschehen - Geschichte] [Hobbys] [Biographien Lebensgeschichten] [Unterhaltungsromane] [Gesundheitsliteratur] [Sportbücher] [Reisebücher] [Hörbücher Hörspiele] [Beziehungsratgeber] [Jura Bücher] [Medizin] [Wirtschaftsbücher] [Bildbände] [Pädagogikbücher] [Impressum] [Archivbücher]