BuiltWithNOF
Ein Heimsieg per Post

Martin Aretz

Ein Heimsieg per Post

Verlag Die Werkstatt

Dieses Buch blickt auf Borussia Mönchengladbach in 50 Jahren Bundesliga zurück. Im Mittelpunkt stehen dabei kuriose Randgeschichten und Anekdoten. So wird daran erinnert, wie die Borussen 1964/65 mit Max Greger musizierten, wie 1971/72 vor dem Spiel beim rheinischen Rivalen 1. FC Köln der Mannschaftsbus samt Ausrüstung geklaut wurde und wie es 1979/80 zu einem Gastspiel in Libyen vor den Augen Gaddafis kam. Auch kuriose Verletzungen werden thematisiert: 1994/95 kugelte sich Peter Nielsen im Fernsehsessel die Schulter aus, 2009/10 fiel Torhüter Logan Bailly ein Klimagerät auf den Fuß. Die Folge: Knochenbruch! Jedes Kapitel widmet sich einer Spielzeit. Es gibt eine kleine Meldung zum sportlichen Saisonverlauf und eine interessante

Randnotiz über einen Spieler, der in der jeweiligen Saison durch eine besondere Heldentat aufgefallen ist, und einen »Spruch des Jahres«.

Kommentar der Redaktion: Was hat Berti Vogts mit Didi Hallervorden und was macht Heino bei den Fohlen. Antworten bietet dieses wunderbare Buch. Kuriose Geschichte über Mönchengladbach die nur der eingefleischteste Fan kennt. Das Buch liest sich, Dank der kurzen Geschichten immer sehr leicht und flüssig. Der sensationell günstige Preis von nicht mal 10 Euro sollte jeden Borussen Fan sofort in den Buchladen führen.

[Home] [Suche] [2014 Kalender] [2015 Kalender] [Belletristik] [Krimis] [Geschenkbücher] [Essen und Trinken] [Comics] [Science-Fiction] [Religion] [Esoterik] [Filmwissen] [Zeitgeschehen - Geschichte] [Hobbys] [Biographien Lebensgeschichten] [Unterhaltungsromane] [Gesundheitsliteratur] [Sportbücher] [Reisebücher] [Hörbücher Hörspiele] [Beziehungsratgeber] [Jura Bücher] [Medizin] [Wirtschaftsbücher] [Bildbände] [Pädagogikbücher] [Impressum] [Archivbücher]