Musical Haptics

Musical Haptics.
Urheber: Papetti, Stefano; Saitis, Charalampos.
Verlag: Springer International Publishing.
23,5 x 15,5 cm. 7 Tabellen, farbig, 58 Abbildungen, farbig, 49 Abbildungen, schwarz-weiß. Seiten: 285.
ISBN-13: 9783030096298.
Erscheinungsdatum: 14.02.2019

Dieses Open-Access-Buch bietet einen einzigartigen interdisziplinären Überblick über die Rolle des haptischen Feedbacks in der musikalischen Interaktion. In zwei Teile gegliedert, untersucht Teil I die taktilen Aspekte der Musikaufführung und -wahrnehmung und diskutiert, wie sie sich auf die Benutzerfreundlichkeit und Leistung in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und wahrgenommene Qualität von Musikinstrumenten auswirken. Teil II stellt technische, rechnerische und gestalterische Ansätze und Richtlinien vor, die angewendet wurden, um haptisches Feedback in digitalen musikalischen Schnittstellen darzustellen und zu nutzen. Musical Haptics stellt ein neues Gebiet vor, das Technik, Mensch-Computer-Interaktion, angewandte Psychologie, Musikästhetik und Musikperformance vereint. Letzteres, definiert als das komplexe System der sensorisch-motorischen Interaktionen zwischen Musikern und ihren Instrumenten, stellt einen klar definierten Rahmen dar, in dem grundlegende psychophysikalische, wahrnehmungsbezogene und biomechanische Aspekte der Berührung untersucht werden können, die alle das Design haptischer musikalischer Schnittstellen beeinflussen werden. Taktile und propriozeptive Cues ermöglichen eine verkörperte Interaktion und informieren über ausgefeilte Kontrollstrategien, die es erfahrenen Musikern ermöglichen, eine hohe Leistung und Ausdruckskraft zu erzielen. Es wird erwartet, dass die Verwendung von haptischem Feedback in digitalen Musikschnittstellen die Benutzerfreundlichkeit und Leistung verbessert, die Zugänglichkeit für Behinderte verbessert und ein wirksames Mittel für den Musikunterricht und die Musikführung darstellt.

Inhalt:
Interfacedesign, Benutzerfreundlichkeit (Usability)
Musik
Kognitive Psychologie


Musikalische Performance; Open Access; Interface Design und Evaluation; Haptische Psychophysik; Haptische Musikinstrumente; Benutzererfahrung